Mit unserer Partnerorganisation in Guinea möchten wir 150 allein lebende Jugendliche in Handwerksberufen ausbilden. 

Die Jugendlichen leben in einem Jugendhaus, welches durch die Partnerorganisation mit Sitz in Guinea betrieben wird. Das Haus liegt in Conakry, also direkt am Meer. Die Jugendlichen in dieser Einrichtung möchten gerne nach Europa emigrieren, da sie in ihrem Heimatland keine Perspektive sehen. 

Wir möchten verhindern, dass die Jugendlichen und jungen Erwachsenen Opfer des Mittelmeers werden, denn dies ist der einzige Weg für diese, um nach Europa zu kommen. Der Weg würde sie in eines der Boote führen, die dann leider allzuoft im Mittelmeer untergehen. 

Die Chance, die sie sehen, bringt die Jugendlichen in Lebensgefahr. 

Unsere Verantwortung liegt darin, dies zu verhindern. 

Jugendliche und Junge Erwachsene sind die Zukunft eines Landes. Wenn sie in Scharen das Land verlassen, dann setzt man damit eine Abwärtsspirale in Gang, die dann auch nicht mehr aufzuhalten ist. 

Die Ausbildung soll durch ehrenamtliche Helfer durchgeführt werden. Hierzu sollen Handwerksmeister und Altgesellen im Ruhestand in den wichtigsten Baugewerken nach Guinea gehen, um die Jugendlichen dort praktisch und auch theoretisch auszubilden. 

Uns fehlen noch 18.000 Euro für die Ausstattung der Ausbildungswerkstätten mit diversen Dingen, wie Kleinwerkzeuge und Arbeitsmaterialien. 

Um den Jugendlichen eine Chance zu geben, bitten wir hier um Hilfe. ls

Helfen Sie uns zu verhindern, dass diese Jugendlichen sich auf das Meer begeben und sich dort in Gefahr bringen. 
Helfen Sie uns, den jungen Menschen eine Bleibeperspektive in ihrer Heimat Guinea zu geben. 
Helfen Sie uns.

Eine einfache und unkomplizierte Spendenmöglichkeit finden Sie bei Betterplace

Impulsprojekt Guinea - Betterplace